Die Definitionen für Sachwerte gehen weit auseinander. Für die einen ist ein Sachwert ein von Geldwertschwankungen unabhängiges, d.h. die Inflation im Wert kompensierendes Gut. Für die anderen ist der von Wirtschaftsgütern wie Häusern, Grundstücken und Maschinen verkörperte Gebrauchswert. Wieder andere zählen gar Aktien dazu.
Geld lässt sich grundsätzlich mehr oder weniger spekulativ - d. h. sicher - anlegen. Hierbei kommt es jedoch nicht nur auf die gewählte Anlageform an, sondern auch auf die Erfahrung und das Handeln des Sparers. Wer wild darauf los spekuliert, wird nicht selten eine finanzielle Bruchlandung erleiden. Folgende fünf Fehler...
Anleger haben es derzeit alles andere als leicht, möchte man doch das Maximum aus seinem Ersparten herausholen. Wer sich für ein Tagesgeldkonto entscheidet und freie Verfügbarkeit über sein Geld haben möchte, hat es zumeist schon schwer, auch nur ein Prozent Zinsen zu bekommen. Da ist es gut nachvollziehbar, dass sich...
Windenergie wird für immer mehr Menschen eine Alternative. Nicht nur der Umstand, dass man so die Umwelt schützen kann, sondern auch die Tatsache, dass Windenergie niemals ausgeht und man sie etwas günstiger bekommen kann, wenn erst einmal ausreichend viele Windkraftwerke vorhanden sind, lockt die Menschen an. Bisher ist Windenergie zwar...
Bereits seit ein paar Tagen wurde immer deutlicher, dass der Finanzkonzern Greensill Capital wirtschaftliche Schwierigkeiten hat. Inzwischen läuft das Insolvenzverfahren, denn Greensill droht die Pleite. Doch was passiert mit den Einlagen? Sind Einlagen heutzutage überhaupt noch sicher? Was passiert mit den Einlagen der Greensill...